Ein Format nicht nur für Bücherwürmer

Nach rund 25 Jahren aktiver Vereinsarbeit gab Annegret Schulze die Geschäftsführung des Literaturkreises Wolfsburg am Anfang dieses Jahres in neue Hände. Anna Deileke kümmert sich seither um die Gestaltung des Programms.

Lange Zeit stand nicht fest, wer die ehrenamtlichen Aufgaben im Verein übernehmen würde, bei rund 300 Mitgliedern und sechs Veranstaltungen pro Saison auch kein leichtes Unterfangen. „Die Fußstapfen von Annegret Schulze sind tief und groß“, so Deileke. „Ich habe lange mit meiner Entscheidung gezögert. Anne kennt alle Mitglieder und liest im Monat 12 Bücher, bei meinem Vollzeitjob komme ich, wenn es gut läuft, auf maximal zwei Bücher im Monat. Ich bin erst seit zehn Jahren in der Stadt und habe keine Erfahrungen in Sachen Vereinsführung. Ich werde mich dem Thema entspannt annähern und schauen, wie die Mitglieder auf den Wechsel reagieren. Wichtig ist doch, dass der Verein nicht aufgelöst wurde und die Arbeit so fortgeführt wird,“ so Deileke.

Anna Deileke
Anna Deileke (c) Thomas Koschel

„In der ersten Saison soll es keine einschneidenden Veränderungen geben“, schildert Deileke, „es sind sechs Lesungen geplant, und die Mitglieder werden postalisch angeschrieben. Zukünftig wollen wir digitaler werden und uns auch dem jungen Publikum über neue Medien öffnen. Seit neuestem gibt es einen Facebookaccount und einen Ticketvorverkauf im Internet.“ Mit Ines Roessler als Vereinsvorsitzende an der Spitze hat Anna Deileke eine wichtige Unterstützung im Verein. Roessler ist schon lange dabei und steht mit Rat und Tat an der Seite der Geschäftsführerin. Sie kümmert sich an den Veranstaltungsabenden um die Autoren und Autorinnen und hat immer wunderbare Buchtipps parat, denn auch sie ist eine fleißige Leserin. „Mir helfen Bestsellerlisten, Verlagsbroschüren, Literaturrezensionen und Kulturformate im Hörfunk,“ antwortet Deileke auf die Frage der Programmauswahl. „Ich halte mit Anne und Ines Rücksprache und vertraue auf ein gesundes Bauchgefühl. Wenn möglich lese ich die Bücher oder mindestens Auszüge.“

Das Programm, so die Initiatorin, bietet in dieser Saison für jede*n etwas – nicht nur für Bücherwürmer! Es gibt eine große Portion Geschichten, es darf gelacht werden, es ist mitunter sehr traurig, und das ein oder andere Familiengeheimnis wird in wundersamer Sprache gelüftet. „Literatur soll zum Denken anregen und Spaß machen, wer zu unseren Lesungen kommt, muss kein Bücherwurm sein. Unsere Autoren und Autorinnen haben alle tolle Geschichten zu erzählen und spätestens nach einer Lesung hat man große Lust, selbst in den Seiten zu blättern“, garantiert Deileke. „Ich bin gespannt auf die Resonanz und das Feedback unserer Mitglieder, jetzt warte ich auf den Saisonstart mit dem NDR Kulturjournal und hoffe auf viele Gäste. Die Programmauswahl ist definitiv hervorragend!“

Der Startschuss in die Saison ist bereits im Oktober gefallen. Gemeinsam mit dem NDR Kulturjournal waren Karen Köhler und Johannes Böhme zu Gast. Die nächste Lesung steht Ende November an. Der Autor Ewald Arenz bringt seinen neuen Roman „Alte Sorten“ mit, eine zauberhafte Geschichte über die starke Freundschaft zweier Frauen. An diesem Abend moderiert Christoph Bungartz vom NDR Kulturjournal gleich zwei Lesungen. Zu Gast sind Karen Köhler mit ihrem Debütroman „Miroloi“ und Johannes Böhme mit seiner Familiengeschichte „Das Unglück schreitet schnell“.

Infobox

Zu den Lesungen im Literaturkreis sind nicht nur Vereinsmitglieder eingeladen. Es darf kommen, wer will. Neu ist, dass es im Vorfeld einen Ticketvorverkauf gibt, sowohl online als auch an den bekannten Vorverkaufsstellen. Alle Lesungen finden in der Aula des Ratsgymnasiums Wolfsburg statt. Einlass ist um 19.30 Uhr, es gibt eine Abendkasse und die Lesungen beginnen immer um 20 Uhr. Tickets gibt es ab 8 € im Vorverkauf.

www.literaturkreis-wolfsburg.de

Abonnement

Der Literaturkreis Wolfsburg e. V. bietet seinen Mitgliedern und Lesebegeisterten sechs hochkarätige Lesungen mit national und international bekannten Autoren*innen. Die Veranstaltungen finden einmal monatlich von Oktober bis März statt. Das Abonnement des Literaturkreises umfasst alle sechs Abende und kostet 22 €, ermäßigt 18 € pro Person für die Saison, Paare zahlen 30 €.

 

Gewinnspiel

Wir verlosen 5×2 Karten für die Lesung am 14.01.2020 mit Rainer Steinkamp. Sende eine E-Mail mit dem Stichwort: „WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN“ an deinwolfsburg@wmg-wolfsburg.de. Einsendeschluss ist der 24.11.2019.

 

Saison 2019/2020

Freitag, 29. November 2019 um 20 Uhr

Ewald Arenz liest aus: ALTE SORTEN

Das Foto zeigt den Lehrer und Schriftsteller Ewald Arenz
Lehrer und Schriftsteller Ewald Arenz

Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 20 Uhr

Regina Scheer liest: GOTT WOHNT IM WEDDING

Das Foto zeigt die Autorin Regina Scheer
Schriftstellerin Regina Scheer

Dienstag, 14. Januar 2020 um 20 Uhr

Rainer Steinkamp liest: WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN

Das Foto zeigt den Theater-Intendanten Rainer Steinkamp
Theater-Intendant Rainer Steinkamp

Dienstag, 11. Februar 2020 um 20 Uhr

Karl-Markus Gauß liest aus: ABENTEUERLICHE REISE DURCH MEIN ZIMMER

Das Foto zeigt den Schriftsteller Karl-Markus Gauß
Schriftsteller Karl-Markus Gauß

Mittwoch, 25. März 2020 um 20 Uhr

Jan Brokken liest aus: SIBIRISCHE SOMMER MIT DOSTOJEWSKI – Roman einer Freundschaft

Das Foto zeigt den Journalist und Schriftsteller Jan Brokken
Journalist und Schriftsteller Jan Brokken