Herbsttrends in den Designer Outlets Wolfsburg

Zu Beginn einer jeden Saison erwarten wir gespannt, welche Trendneuheiten die Modeschöpfer auf den Laufstegen zeigen.
Jeans: Diesel, Hemd: Barbor, Weste: Barbor, Boots: Timberland

Dass es diese Trends wahrscheinlich irgendwann schon einmal gegeben hat, wissen wir allerdings auch. In diesem Herbst/Winter hat sich neben den Cowboy Boots und den Teddy mänteln ein Trend aus den 80ern herauskristallisiert, den wir noch allzu gut kennen: leuchtende Neonfarben in Grün, Orange, Gelb und Pink.

Diese hat man zuletzt nicht nur auf dem Laufsteg (u.a. Balmain, Versace, Prada) und an den Fashion Influencern während der Modewochen in Mailand, Paris und New York gesehen, sondern auch an internationalen Stars und Sternchen, die mit einzelnen Neon-Teilen Akzente setzen oder ganz im All-Over-Look zu sehen sind. An Neon führt im Herbst und Winter 2018 kein Fashion-Weg vorbei. Der Trend mit den auffälligen Farben aus dem Sommer setzt sich also fort.

Neon als All-Over-Look sollten wir allerdings lieber den FashionProfis überlassen, im Alltag und im Büro wirkt der Style schnell zu schrill.

Am besten wirkt der Look in Kombination mit neutralen Farben, wie Erd- und Steintönen. Diese lassen die Knallfarben ruhiger und tragbarer wirken. Schwarz und Weiß heben Neon besonders hervor. Als Faustregel für den Neon-Look gilt: Maximal die Hälfte, besser nur ein Drittel der Kleidung, sollte neonfarben sein. Entweder man kombiniert zum Beispiel ein knalliges Teil unter einer schlichten Jacke oder wählt ein auffälliges Accessoires, wie eine Mütze oder einen Schal.

Ebenfalls möglich ist, das Oberteil in einer neutralen Farbe zu wählen und dazu eine farbige Hose oder einen farbigen Rock zu kombinieren.
Insbesondere im Wintersport kann man in dieser Saison auf Farbe setzen und auf der Piste mit einem knalligen Neon-Outfit glänzen. Vorbei sind die Zeiten von langweiligen Pistenlooks. Mit einer knalligen Hose oder einer auffälligen Mütze liegt man voll im Trend. Auch beim Après-Ski dürfen in dieser Saison die Trendfarben nicht fehlen und können gekonnt eingesetzt werden. Dies gilt natürlich auch für andere Freizeitaktivitäten, wie Wandern oder Bergsteigen.

Eure Christine

Leggins: Puma, Superary Boots: privat, Rucksack: Coach, Sonnenbrille: privat
Jeans: Diesel, Hemd: Barbor, Weste: Barbor, Boots: Timberland

 

 

Hose, Jacke, Mütze: O`Neill, Schuhe: privat