VR-Arenaführung des VfL Wolfsburg

In die Welt der Wölfe eintauchen

Fußballbundesligist VfL Wolfsburg bietet seinen Fans ein Erlebnis der besonderen Art: Eine Führung durch die Volkswagen Arena, bei der man Szenen eines Heimspiels erlebt, als sei man selbst live dabei – dank Virtual-Reality-Technik.

Und plötzlich ist man mitten drin und sieht und hört, wie der Cheftrainer des VfL Wolfsburg in der Halbzeitpause seine verschwitzten Spieler in der Kabine anfeuert, um das Heimspiel in der Volkswagen Arena zu gewinnen: „Nicht zu viel verändern, ja? Wir sind super im Spiel“, ruft Oliver Glasner seinem Team zu.

Dieses Gefühl, live dabei zu sein, wird möglich gemacht durch die Virtual-Reality-Tour, die der VfL anbietet. Während einer umfassenden Stadionführung werden an acht Stationen Virtual-Reality-Brillen aufgesetzt, über die typische Szenen eines Heimspiels zu sehen sind. Dank der Virtual Reality (VR) sieht und hört man neben der Halbzeitansprache des Cheftrainers unter anderem das Einfahren des Mannschaftsbusses in die Arena oder das Einlaufen der Spieler aus den dunklen Katakomben die Treppen hinauf in das lichtdurchflutete Stadion bis auf den Rasen – und zwar mit einem Blickwinkel von 360 Grad.

Das heißt: Während der acht Stationen kann sich der Besucher mit der VR-Brille frei entscheiden, wohin er schaut, also ob nach vorn, rechts, links oder sogar nach hinten. Eben genauso, als würde man selbst im Raum stehen.

Aufmerksame Leser werden es gemerkt haben: Bei der Halbzeitansprache ist nicht der aktuelle VfL-Coach Mark van Bommel zu sehen, sondern sein Vorgänger. Das ist Absicht, wie Katharina Dziuballe von den VfL-ErlebnisWelten erklärt: „Aktuell planen wir, die VR-Tour noch mit den alten Szenen zu starten, da wir gerne an die schöne Zeit vor Corona erinnern und zurückblicken möchten. Da sind die VR-Szenen mit vollem Stadion sehr emotional. Sobald das Stadion seitens der Behörden wieder voll ausgelastet werden darf, werden wir auch neue Szenen drehen.“ Inklusive einer vermutlich energiegeladenen Halbzeitansprache durch den neuen Cheftrainer van Bommel.

Fest einplanen lässt sich das wegen der Beschränkungen durch Corona zwar nicht, aber möglicherweise wird es schon kurz nach Erscheinen dieser Ausgabe von DEIN WOLFSBURG neue Szenen mit VR-Technik zu erleben geben – als wäre man mitten in die Welt der „Wölfe“ eingetaucht und live dabei. Für VfL-Fans sicher ein Erlebnis, das sie nicht so schnell vergessen.

tk

 

Ausgabe 14 (Winter 2021)

 

Infos zur VR-Tour des VfL Wolfsburg

Es können maximal zehn Personen teilnehmen. Nicht geeignet für Kinder unter zehn Jahren, es sei denn, die Eltern sind einverstanden und nehmen ebenfalls teil. Brillenträgern wird empfohlen, die Tour mit Kontaktlinsen durchzuführen, es funktioniert aber auch mit Brille. Besuchern, die leicht zu Schwindelanfällen neigen, wird von der Tour abgeraten.

Dauer: ca. 90 Minuten.

Preis: 12 Euro für Erwachsene, 10 Euro ermäßigt*, 7 Euro Kinder (ab 10 J.), 27 Euro Familien (zwei Erwachsene, ein Kind ab 10 J.).

Führungen mit einer Gruppe mit bis zu zehn Personen können auf Anfrage stattfinden, sofern es die aktuellen Pandemie-Bestimmungen zulassen.

Buchbar über das allgemeine Kontaktformular der VfL-FußballWelt. Einzelpersonen können ausgewählte Termine über ein Anmeldeformular des VfL buchen: https://www.vfl-wolfsburg.de/fans/vfl-fussballwelt/angebote/arenafuehrungen/virtual-reality-tour/

* Anspruch auf Ermäßigung haben Schwerbeschädigte, Arbeitslose, Rentner, Auszubildende, Schüler und Studenten (bis einschließlich 25 J.) sowie WölfeClub-Mitglieder, IG-Metall-Mitglieder und AOK-Versicherte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.